Willkommen ...

© Ingrid Schaar

... auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm. 

Wir grüßen Sie mit der Jahreslosung 2017:
Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch (Hesekiel 36, 26).

Gut besuchter Mittendrin-Gottesdienst

Pfarrer Hannes Gaiser fühlte sich sichtlich wohl in „seinem“ früheren Johanneshaus. Beim ersten Mittendrin-Gottesdienst im neuen Jahr war er ein gern gesehener Gast. Der Oberboihinger Pfarrer war von 1990 bis 2001 Pfarrer in Eningen gewesen. Gaiser sprach über die Jahreslosung unter dem Thema „Zu verschenken: neues Herz, neuer Geist“. Im Zuge der Umstellung der Gottesdienstzeit wurde der „Mittendrin-Gottesdienst“ erstmals am Sonntagvormittag – statt am Samstagabend – gefeiert. Mit über 90 Besucherinnen und Besuchern zeigte sich das Mittendrin-Team über die Resonanz sehr erfreut.
 
Den nächsten Mittendrin-Gottesdienst gibt es am Samstag, 29. April, 18 Uhr. Dann wird Bernhard Schaber-Laudien – ein früherer Eninger Vikar – die Predigt halten.

Gratulation zur Ehrennadel

 
Die evangelische Kirchengemeinde gratuliert an dieser Stelle Herrn Harald Fügen zur Verleihung der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg durch Bürgermeister Schweizer. Herr Fügen war 42 Jahre Kirchengemeinderat, davon 30 Jahre lang der gewählte Vorsitzende. Bis heute singt er im Kirchenchor und gehört dem Redaktionsteam des Gemeindebriefes an. Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Ehrung!

Vorschau

Kleiner Terminüberblick 

Offener Abend der Apis mit Schuldekan Ruck am Sonntag 26. Februar 2017
Beherzt und begeistert durch den Tag - mit der Jahreslosung in den Alltag!!
Das klingt zunächst nach einem angepriesenen Allheilmittel in der Werbung des frühabendlichen Fernsehprogramms. Aber es  könnte genauso gut die Überschrift eines rund zweieinhalb Jahrtausende alten Bibeltextes sein.  Die Jahreslosung für 2017, die  den Menschen zur Zeit des Propheten Hesekiel ein neues Herz und einen neuen Geist verheißen hat, erzählt davon in ihrer Weise.
Aber genauso wie im Alltag der Menschen heute musste schon damals buchstabiert werden, was das zu bedeuten hat. Denn eines galt damals auch schon: Der Gott, der sich mit seinem Volk auf eine Geschichte eingelassen hat, nimmt Zusammenhänge und Lebenssituationen der Menschen nicht nur wahr sondern auch ernst.
Dem nachzuspüren und herauszufinden, was dran ist, am beherzten und begeisterten Dasein in der Welt von heute, das soll beim Offenen Abend der Apis  am  Sonntag, den 26. Februar 2017, ab 19.30 Uhr im Evangelischen  Johanneshaus, Eningen gemeinsam mit Schuldekan Ulrich Ruck  bedacht werden. Herzliche Einladung!
 
Einladung zum Konfirmationsjubiläum
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt ein, am 12. März im Gottesdienst das 50.,60., 70. oder ein noch höheres Jubiläum der Konfirmation zu feiern. Dazu sind alle Personen eingeladen, die 1967, 1957, 1947 oder gar 1942 ihre Konfirmation hatten, unabhängig davon, wo sie diese gefeiert haben. Wenn ganze Jahrgänge gesammelt teilnehmen möchten, bitten wir die Sprecher, mit dem Gemeindebüro in der Schwanenstraße 9, Telefon 8 11 83, Kontakt aufzunehmen. Dieses wird Urkunden zum Konfirmationsjubiläum erstellen (ohne Namen), die die Teilnehmer in der Andreaskirche erhalten.
 
Literaturkreis
Der Literaturkreis der evangelischen Kirche lädt herzlich ein, seine neue Lektüre mitzulesen. Es ist von Frieder Chr. Delius: Mein Jahr als Mörder. Zum Austausch sind interessierte Leser natürlich auch eingeladen – dieser findet am Freitag, 24 März, um 19.30 Uhr im Andreasgemeindehaus im Clubraum statt. Leitung und Auskunft bei Heidemarie Eckle.
 
Kinderkleiderbörse
Die Kinderkleiderbörse findet am Samstag, 25. März im Andreas-Gemeindehaus statt. Auflage zu verkaufender Sachen von 9 – 11 Uhr, Abholung der unverkauften und ggf des Erlöses von 16-17 Uhr. Mehr Informationen.

Über den Kirchturm

Tag der Offenen Tür an der Kreuzeiche
Am Samstag, 25. Februar von 10 bis 14 Uhr, lädt die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik, An der Kreuzeiche 19, in Reutlingen zum Tag der Offenen Tür ein. Alle, die sich für die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher interessieren, erhalten Informationen rund um die Ausbildung; außerdem gibt es eine Bewirtung mit Fingerfood und Getränken aus der Schulküche. Weitere Informationen: www.fachschule-reutlingen.de

Seminartag Musikplus
Einen zweiten Seminartag Musik plant das Evangelische Jugendwerk zusammen mit zwei Sonnenbühler Kirchengemeinden am 27. März in Undingen, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Angeboten wird ein Einsteigerseminar für Cajón, ein Gesangs-Seminar (auch Sologesang), zwei Aufbaukurse für Liedbegleitung mit Klavier und mit Gitarre. Kosten: 49 € / ermäßig 34 € inklusive Bewirtung). Anmeldung und Information unter www.musikplus.de.


Fahrt des Kirchenbezirks zum Kirchentag
„Du siehst mich“
Junge Erwachsene und Erwachsene lädt der Kirchenbezirk Reutlingen ein, gemeinsam zum Kirchentag zu fahren. Dieser findet von 24. bis 28. Mai in Berlin und Wittenberg statt.
Weitere Informationen auf der Seite des ejr.

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde | zum Archiv rechts "alle" anklicken

28.11.16 Weltladen und Konfirmanden auf dem Weihnachtsmarkt

Wie in den vergangenen Jahren wurden Weltladenprodukte auf dem Weihnachtsmarkt angeboten. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden hatten gebastelt. Der Erlös des Konfi-Standes war für die Mitfinanzierung unserer Jugendreferentenstelle bestimmt.

mehr

Jugendgottesdienst "Go(o)dsTime

Jugendgottesdienst, Filmabend, Übernachtung und Weihnachtsmarkt-Basteln: Ein vollgepacktes Wochenende im November

mehr

Konfirmanden-Vorstellung

Am Sonntag, 25. September stellten sich die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden mit einem Lied der Gemeinde vor. Von den Konfi-Begleitern erhielten sie eine "BasisBibel" überreicht: Die BasisBibel ist eine neue Bibelübersetzung, die noch in Arbeit ist. Momentan ist das Neue Testament und die...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Filmtipp: „Katharina Luther“

    Die Liebesgeschichte zwischen einem Mönch und einer entlaufenen Nonne kommt am 22. Februar ins Fernsehen: Im Ersten läuft der Film „Katharina Luther“. Sie war die Ehefrau von Kirchenreformator Martin Luther und ist eigentlich unter dem Namen „Katharina von Bora“ bekannt.

    mehr

  • „Was glaubst denn Du?“

    „Es geht um Religion, um die Christen und um die Muslime“, erklärt Ylva. Die 8-Jährige dreht an einer der dreidimensionalen Texttafeln. Diese ist Teil einer Ausstellung für Kinder über das Christentum und den Islam mit dem Titel „Was glaubst denn Du?“. Bis 26. Februar ist sie noch im „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu sehen. Am Donnerstag, 16. Februar, hatte die Ausstellung prominenten Besuch.

    mehr

  • Religiöse Bildung wird immer wichtiger

    Bei der zentralen Veranstaltung der Kirchen bei der Bildungsmesse didacta diskutieren heute unter dem Titel „ZusammenLeben gestalten – Pluralitätswert Religion?“ Staatssekretär Volker Schebesta, Oberkirchenrat Werner Baur und Prof. Dr. Magnus Striet von der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

    mehr