Willkommen ...

© Ingrid Schaar

... auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm. 

Wir grüßen Sie mit der Jahreslosung 2018:
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst (Offenbarung 21, 6).
 
Meldungen aus unserer Kirchengemeinde, wie zum Beispiel Berichte, finden Sie weiter unten.

Vorschau

Kleiner Terminüberblick

Literaturkreis liest „Mauersegler“
Der Literaturkreis der Andreaskirche lädt ein, den Roman „Mauersegler“ von Christoph Poschenrieder mitzulesen. Er handelt von fünf Männern, die eine Alten-Wohngemeinschaft in einer Villa am See gründen. Zusammen wollen sie die verbleibenden Jahre verbringen, zusammen noch einmal das Leben genießen. Für den letzten – selbstbestimmten – Schritt zählen sie auf die Hilfe der Mitbewohner. Der Austausch darüber ist am Freitag, 23. Februar.
 
„Christen im muslimisch geprägten Indonesien – ein Reisebericht“
Offener Abend in Eningen unter Achalm am 25. Februar 2018

Als Berater in Produktions- und Umweltfragen war Dr. Joachim Trauter mehrfach bei Firmen in Indonesien im Einsatz. Unter seinen Gesprächspartnern waren auch Christen. Im Land mit der größten muslimischen Bevölkerung repräsentieren sie eine kleine Minderheit. Doch scheint diese besondere Situation sie zu einem aktiven Glaubensleben herauszufordern, das sich in hohen Gottesdienst-Besucherzahlen, in freudigem Bekennermut, in starkem Interesse an Gebet und Bibelstudium sowie in großer Spendenbereitschaft äußert. Der Referent berichtet dazu über Erlebtes und Gehörtes. Mit Bildern vermittelt er außerdem persönliche Eindrücke von Land und Leuten.
Die Apis, Evang. Gemeinschaftsverband Württemberg, laden dazu herzlich ein.
Ort: Evang. Johanneshaus, Hölderlinstraße 16. Beginn ist 19:30 Uhr
 
Mittendrin-Team- Treffen
Das Team vom Mittendrin-Gottesdienst trifft sich am Dienstag, 27. Februar, um den nächsten Mittendrin-Gottesdienst vorzubereiten. Es beginnt um 19.30 Uhr im Johanneshaus. Es sind stets neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu willkommen, egal ob sie beim Planen, im Kreativ-Team, in der Band oder in der Küche mithelfen möchten.

Einladung zum Konfirmationsjubiläum
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt ein, am 25. März im 10-Uhr-Gottesdienst in der Andreaskirche das 50., 60., 70. oder ein noch höheres Jubiläum der Konfirmation zu feiern.
Dazu sind alle Personen eingeladen, die 1968, 1958, 1948 oder gar 1943 ihre Konfirmation hatten, unabhängig davon, wo sie diese gefeiert haben. Die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden werden den Jubilaren eine Erinnerungsurkunde überreichen.
 
Weihnachtsgutscheine
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde haben Gutscheine erhalten für drei verschiedene Veranstaltungen zum Aussuchen. Falls Sie beim Nachtwächterumgang am 3. März mit dabei sein möchten, bitten wir Sie, sich bis Montag, 26. Februar im Gemeindebüro anzumelden.
Ebenso bitten wir um Anmeldung für die „Geschichte der Andreaskirche“ mit Beginn im Heimatmuseum am 18. März beziehungsweise am 15. April.
 

Vorankündigung: Konfirmandenjahrgang 2018/2019
Der Informations- und Anmeldeabend für die Konfirmation 2019 findet am 16. Mai statt. Zuvor erhalten die zwischen dem 1.6.2004 und 30.10.2005 geborenen Jugendlichen eine Einladung. Wer mit dem Konfirmandenunterricht beginnt, sollte in der 7. Klasse sein.
Der Unterricht beginnt am 27. Juni.
Gleich darauf folgt das KonfiCamp in Aulendorf (29. Juni bis 1. Juli).
 
  
Über den Kirchturm hinaus

Besichtigung der Messe in StuttgartDie Männerarbeit des Kirchenbezirks Reutlingen lädt am 22. Februar ein zur Messebesichtigung. Um 15.45 Uhr treffen sich die Teilnehmer am Osteingang der Messe Stuttgart auf den Fildern. Zunächst geht es ins Forum der Kirchen. Dort stellt Diakon Martin Heubach die Arbeit der Kirchlichen Dienste auf und in der Messe vor.

Eine „Atempause“ im Andachtsraum schließt sich an. Die Messe-Feuerwehr führt „in den Untergrund“ und an Orte auf der Messe, die man als Messebesucher nicht zu Gesicht bekommt. Zum Ausklang gibt es ab etwa 19 Uhr im Paulaner, dem bayrischen Wirtshaus in Echterdingens, ein Männervesper.
Eine Anmeldung ist erforderlich bei Gemeindediakon Jürgen Rist, juergen.rist@kirche-reutlingen.de, Telefon (07121) 57 81 27.
 
Ausstellung „Ein langer Irrweg“
Vom christlichen Anti-Judaismus zu einem erneuerten Verhältnis zum Judentum.

Zu diesem Thema findet noch bis Freitag, 2. März im Evangelischen Gemeindehaus Betzingen (Steinachstraße 4), eine Ausstellung statt. Die Öffnungszeiten: Mo-Fr; 8-12 Uhr, Do. 14-18 Uhr und nach Vereinbarung. Dazu gibt es im Gemeindehaus Betzingen ein Begleitprogramm mit Vorträgen:
Do. 1.3., 19 Uhr „Auschwitz als Krise der christlichen Theologie“ mit Kirchenrat Wolfgang Kruse
Mo., 19.3., 19 Uhr Krankheit und Heilung aus jüdischer Perspektive mit Barbara Traub, Psychotherapeutin und Psychoonkologin, Vorstandssprecherin der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Württemberg und Mitglied im Vorstand des Zentralrats der Juden in Deutschland.
 
Ökumenischer Bauerntag am 4. März in Mariaberg
Das Evangelische Bauernwerk in den Kirchenbezirken Reutlingen und Bad Urach-Münsingen lädt zusammen mit dem Verband Katholisches Landvolk ein zum Ökumenischen Bauerntag am Sonntag, 4. März um 13.30 Uhr in Mariaberg/Gammertingen in der Sporthalle Krätzenbergweg. Dr. Beate M. Weingardt, Theologin, Psychologin und Autorin zahlreicher Bücher, referiert zum Thema „Vertrauen – Quelle der Lebenskraft“. „Die schrillen Fehlaperlen“ sorgen für Unterhaltung, die Musikkapelle Feldhausen-Harthausen umrahmt den Tag musikalisch. Jugendliche der Reha-Ausbildung Hauswirtschaft Mariaberg bewirten mit Kaffee und Zopf. Im Anschluss an den Bauerntag, gegen 16.30, besteht die Möglichkeit, die Mariaberger Landwirtschaft zu besichtigen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde | zum Archiv rechts "alle" anklicken

04.02.18 Mittendrin-Gottesdienst

Etwa 60 Gottesdienstbesucher fanden sich am Mittendrin-Abend im Johanneshaus plötzlich mitten in einer Polizei-Fahndung wieder, in einer Fahndung nach einer vermissten Person: Gott. Diese Fahndung gestaltete sich jedoch als schwierig, da die

Personenbeschreibung nicht recht ins Raster passte:...

mehr

Kirchengemeinderat steht Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren positiv gegenüber

Der Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm hat mehrheitlich entschieden, der „Initiative Regenbogen“ beizutreten. Damit wird erklärt: „Wir sind offen für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde und für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare.“

mehr

16.12.17 Brot-für- die-Welt- Sonntag und St. Petersburger Bläser

Schon im Gottesdienst am 2. Advent lenkte Pfarrerin Regina Lück den Blick über den Kirchturmhorizont hinaus. Sie stellte ein Projekt in Kenia vor, das „Brot für die Welt“ unterstützt. Mit einfachen Mitteln wird an einem großen Felsen das ablaufende

Regenwasser aufgefangen. Dadurch können die Frauen...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 10 Jahre Esslinger Vesperkirche

    Zum zehnten Mal findet vom 25. Februar bis zum 18. März 2018 in der Esslinger Frauenkirche die Vesperkirche statt. Getreu dem Motto „Gemeinsam an einem Tisch“ treffen sich dort Menschen aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen.

    mehr

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht“, sagte Landesbischof Frank Otfried July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr