Das Johanneshaus

Johanneshaus

Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Gemeinde Eningen von ca. 5.000 auf heute über 11.000 Einwohner.
Deswegen wurde 1975 im Neubaugebiet Wenge ein neues Gemeindezentrum gebaut, das Johanneshaus, Hölderlinstraße 16, 72800 Eningen.
Hier werden Gottesdienste, Taufen und Trauungen gehalten und Gemeindeveranstaltungen durchgeführt.
Direkt neben dem Johanneshaus liegt das Pfarrhaus West.

Benannt ist das Johanneshaus übrigens nach dem Evangelisten Johannes. Dieser ist der Hauptautor des Johannesevangeliums. Die christliche Tradition setzt ihn mit dem Apostel Johannes als dem Lieblingsjünger Jesu gleich und sieht in ihm auch den Verfasser der Johannesbriefe und der Offenbarung.

Das Johanneshaus hat zwei Stockwerke. Im unteren Bereich befinden sich Räume, die größtenteils an den Tagesmütter-Verein (TigeR) vermietet sind. Im oberen Bereich ist der große Gemeindesaal und zwei Gemeinderäume.

Räume in den Gemeindehäusern können von Gemeindegliedern auch privat  gemietet werden (bis 22:00 Uhr). Preise und Infos hier. Nähere Auskünfte gibt es im Gemeindebüro, Tel.  8 11 83. Raumbesichtigungen können gerne mit Mesnerin Koschmieder vereinbart werden:

Mesnerin des Johanneshauses: Margot Koschmieder, Tel. 6 24 89 44.