Willkommen ...

© Ingrid Schaar

... auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm. 

Wir grüßen Sie mit der Jahreslosung 2018:
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst (Offenbarung 21, 6).
 
Meldungen aus unserer Kirchengemeinde, wie zum Beispiel Berichte, finden Sie weiter unten.

Vorschau

Kleiner Terminüberblick 

Männervesper - Brauchen Männer und Kirche einander?
Am Mittwoch, 19. September, 19 Uhr veranstaltet die Männerarbeit im Kirchenbezirk bei uns in Eningen ein Männervesper. Das Thema lautet: „Braucht die Gemeinde vor Ort Männer und die Männerarbeit?“
Stephan Burghardt, Referent und Geschäftsführer beim evangelische Männer-Netzwerk, wird diesen Abend mitgestalten.
Anmeldung erbeten bei Diakon Jürgen Rist, Telefon (071 21) 57 81 27; juergen.ristdontospamme@gowaway.kirche-reutlingen.de
  
Lesegruppe „Lesefreude“
Die Gruppe „Lesefreude“ hat sich nun schon ein paar Mal mit acht bis zehn Frauen getroffen und wohltuende Abende erlebt. Die Treffen sind immer am 3. Mittwoch eines Monats um 19.30 Uhr. Die aktuelle Lektüre ist das Büchlein: „Jesus für Skeptiker“ von Jürgen Spieß aus dem SCM R. BrockhausVerlag. Weitere Frauen, die gerne über christliche Bücher austauschen, sind willkommen. Nächster Termin: Mittwoch, 19. September.
 
Lesung „Eierlikörtage“ am Mittwoch, 26. September
Aus dem „geheimen Tagebuch des Erik Groen – „Eierlikörtage“ liest am Mittwoch, 26. September, der Eninger Autor und Kabarettist, Eckhard Grauer.
Der Abend ist im Andreasgemeindehaus (Hauptstr. 66) und beginnt um 19 Uhr.
Im Eintritt von 4 € ist ein kleiner Imbiss mit Eierlikör enthalten.
Aus dem Inhalt: Der Spiegel-Bestseller schildert ungeschminkt mit trockenem Humor das Leben in einem niederländischen Altersheim. Trotz fortschreitender Gebrechen und auch Demenz gelingt es Hendrik und seinen Freunden, dem Leben Freude abzutrotzen.
Das Netzwerk Demenz und die verbundene „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ sowie die „Gesunde Gemeinde Eningen“ freuen sich auf viele Besucher.
 
Albert-Frey-Konzert am 3. Oktober
Am Mittwoch, 3. Oktober, 19 Uhr ist Albert Frey in der Andreaskirche zu hören. Der bekannte christliche Sänger, Komponist und Autor spielt mit seinem Trio neue und alte Stücke aus dem Programm „tief und weit“.
Eintritt: 15 € (ermäßigt 12 €; Familien mit Kindern unter 18 Jahren 35 €)
VVK: 13 € (ermäßigt 10 €; Familien mit Kindern unter 18 Jahren 32 €)
Vorverkauf bei „Lieblingsstück“ (Eningen) und Philadelphia-Buchhandlung (Reutlingen).

Am 6. Oktober lädt die Kirchengemeinde zum KinderBibelTag in die Andreaskirche ein. Auch da wird es in diesem Jahr wieder ein Mittagessen geben.
 
Mittendrin-Gottesdienst: Dahoim - ist da, wo ich Vertrauen haben kann
am Samstag, 13. Oktober 2018, 18 Uhr in der ev. Andreaskirche Eningen, mit Pfarrerin Ines Fischer vom Asylpfarramt.
Nach dem Gottesdienst gibt es ein gemeinsames Essen. Herzliche Einladung!

 

Über den Kirchturm hinaus

Film vom Demenznetzwerk:
Am 19.9., 18 Uhr im Kamino
„Aus dem Takt“  Film-Dokumentation des Medienwissenschaftlichen Instituts Tübingen.  Eintritt 8 €.
Sie lässt diejenigen zu Wort kommen, über die sonst nur gesprochen wird. Vier an Demenz erkrankte Menschen sprechen von ihren Wünschen, ihrem Leiden und vor allem auch darüber, welche Rolle Musik immer noch in ihrem Leben spielt.
 
Erben und Vererben
Die evangelische Landeskirche in Württemberg mit der Diakonie laden ein zu einem Informationsabend über das Erbrecht am Donnerstag, 11. Oktober, in Reutlingen. Um 15 Uhr erläutert der erfahrene Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kottke alles, was Sie zum Erbrecht und zur Testamentsgestaltung wissen müssen. Es besteht die Möglichkeit, rückzufragen. Ort ist das Matthäus-Alber-Haus, Lederstraße 81 in Reutlingen. In der Andreaskirche finden Sie ein Faltblatt mit dem Titel „Weitergeben – Gutes tun“. Um Anmeldung wird gebeten. (Stiftung Diakonie Württemberg, Jörg Kanzleiter, Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart, stiftung@diakonie-wuerttemberg.de.

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde | zum Archiv rechts "alle" anklicken

29.07.18 Rückblick: Ökumenischer Kindergottesdienst im Grünen

Ein fester Bestandteil des „Tages der offenen Eifi“ auf dem Ferienprogrammgelände des Ortsjugendrings e.V. ist der ökumenische Kinder- und Familiengottesdienst im Grünen. Das ökumenische Vorbereitungsteam hatte sich eine Geschichte zum Thema Wasser ausgesucht. Beim passenden Anspiel wurden die...

mehr

08.07.18 Jugendkreis-Übernachtung

Mitte Juni übernachteten neun Jugendliche vom Jugendkreis Eningen auf einem Gütle außerhalb von Eningen. Gemeinsam haben wir uns um 16 Uhr getroffen. Und schon standen wir der ersten Herausforderung gegenüber: Zelt aufbauen. Die Zelte sollten aber

schnell aufgebaut sein und es folgte ein...

mehr

01.07.18 Was brauchen die Menschen? – Klausurtag des Kirchengemeinderats

Als weiteren Baustein auf dem Weg zur Visitation im Oktober hat der Kirchengemeinderat am vergangenen Samstag die Eindrücke aus dem Gemeindeform zusammengetragen und ausgewertet. Kirchenrat Tobias Schneider von den Missionarischen Diensten brachte als Referent weitere Aspekte aus einer...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Grenzen umgehen, Hürden überwinden“

    Am Donnerstag, 4. Oktober, findet ab 13 Uhr im Stuttgarter Hospitalhof der Marktplatz „Inklusion leben“ statt. Mehr als 35 Kirchengemeinden und Einrichtungen der Landeskirche und ihrer Diakonie stellen Ihre inklusiven Projekte vor und laden zum Besuch und Mitmachen ein.

    mehr

  • „Gemeinsam zusammenstehen“

    Mit seinen 21 Jahren fällt er unter den meist wesentlich älteren Delegierten der 8. Vollversammlung der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa sofort auf. Christoph Luz studiert Theologie in Tübingen, kommt aus Herrenberg und ist einer von insgesamt 15 Stewards auf der Tagung.

    mehr

  • „Für mehr Einheit unter den Christen“

    Mit einem Festgottesdienst im Basler Münster haben die Protestanten Europas am Sonntag einen offiziellen Dialog mit dem Vatikan gestartet. Der Präsident der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa, Gottfried Locher, und der "Ökumeneminister" des Vatikans, Kurt Koch, unterzeichneten in der Schweizer Stadt eine Absichtserklärung für einen regelmäßigen Austausch.

    mehr