Willkommen ...

© Ingrid Schaar

... auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm. 

Wir grüßen Sie mit der Jahreslosung 2018:
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst (Offenbarung 21, 6).
 
Meldungen aus unserer Kirchengemeinde, wie zum Beispiel Berichte, finden Sie weiter unten.

Klavierspieler gesucht

Am ersten und dritten Dienstag im Monat feiern wir im Seniorenzentrum Frère Roger einen evangelischen Gottesdienst. Dafür suchen wir jemanden für die Klavierbegleitung der Lieder. Ein kleines Honorar kann gezahlt werden. Wer sich diesen Dienst vorstellen kann, möge sich bitte im Gemeindebüro melden: Telefon 8 11 83; E-Mail: gemeindebuero.eningen@elkw.de.

Vorschau

Kleiner Terminüberblick 
 
Adventskonzert zum Mitsingen mit dem Kammerchor Reutlingen
Bei seinem Adventskonzert am Samstag, 15. Dezember um 19.30 Uhr in der Andreaskirche lädt der Kammerchor Reutlingen nicht nur zum Hören, sondern auch zum Mitsingen adventlicher Chormusik ein.
Der Chor führt unter anderem den ersten Teil der Weihnachtsgeschichte von Hugo Distler auf. Wie ein roter Faden ziehen sich kunstvolle Choral-Variationen des Liedes „Es ist ein Ros entsprungen“ durch die Komposition. Als weiterer bekannter Adventstext erklingt Marias Lobgesang, das Magnificat, in seiner deutschen Fassung von Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Der Chor freut sich darauf, unterschiedliche Vertonungen von Adventschorälen aus fünf Jahrhunderten und bekannte Adventslieder in der klangschönen Andreaskirche gemeinsam und im Wechsel mit dem Publikum zu singen.
Die Leitung hat Marcel Martinez. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
 
Anatoli Uschomirski zu Gast beim Offenen Abend
„Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben!“
Um diese Worte aus Hesekiel 36, um ihr richtiges Verständnis im hebräisch-biblischen Sinne und ihre Bedeutung für moderne Christen geht es beim nächsten Offenen Abend.
Anatoli Uschomirski, Leiter und theologischer Referent beim „Evangeliumsdienst für Israel“ (edi), bekannt durch seine bundesweiten Vortrags- und Predigtdienste, will insbesondere Christen helfen , die jüdische Wurzel ihres Glaubens zu entdecken.
Der Vortrag am Sonntag, 16. Dezember, beginnt um 19.30 Uhr in den Räumen unter der Andreaskirche. Die Apis laden dazu herzlich ein.
 
Dienstag, 18.12.: 14.30 Uhr Seniorentreff-Adventsfeier, Andreasgemeindehaus

Lesefreude-Gruppe - Neue Lektüre
Die Lesefreude-Frauen lesen Titus Müller, Der den Sturm stillt (160 Seiten)
Der Autor hat die Hintergründe der Bibel recherchiert und stellt sich vor, selbst in der damaligen Situation zu sein. Spannend, welche neuen Perspektiven sich zeigen! Was dachte eigentlich der Teufel, als er Jesus in Versuchung bringen wollte? Wie fühlt sich der Leprakranke, vor dem alle Reißaus nehmen, als Jesus ihn ohne Furcht berührt? Wollte der verhasste Zöllner eigentlich schon immer Zöllner werden – und was geht in ihm vor, als Jesus sich zu ihm nach Hause einlädt?
Beim Lesen der Texte bekommt man das Gefühl, mittendrin zu sein – und sich also auch aus nächster Nähe von Jesus berühren zu lassen. Kommen Sei mit auf eine spannende Reise in die Zeit von vor 2000 Jahren und lernen Sie biblische Geschichten auf eine ganz neue Art kennen!
Unser nächster Abend ist am 19. Dezember um 19.30 Uhr im Andreasgemeindehaus. Wir lassen es weihnachtlich werden und beschließen das Jahr mit einer kleinen einfachen Abendmahlsliturgie. Kommen Sie gern einfach dazu!
 
Samstag, 22.12.: 16 Uhr Weihnachtsliederblasen, Marktplatz Reutlingen
Sonntag, 23.12.: 16.30 Uhr Weihnachtliches Musizieren von Musik- und Gesangverein, Andreaskirche

Neue Lektüre des Literaturkreises
Der Literaturkreis um Heidemarie Eckle liest momentan den Roman „Fast genial“ von Benedict Wells. Wer mitlesen und mitdiskutieren ist, ist eingeladen am Freitag, 11. Januar 2019 um 19.30 Uhr ins Andreasgemeindehaus.
 

Über den Kirchturm hinaus

Gruppe für Trauernde nach einem Suizid
Unter der Überschrift „Warum konnten wir dich nicht halten?“ bietet der Arbeitskreis Leben ab Januar 2019 wieder eine neue Gruppe für Trauende nach einem Suizid an. Der Ort ist in der Krisenberatungsstelle Reutlingen, Karlstraße 28.
Der erste Termin ist ein Tag – Samstag 19. Januar 2019 von 10-17 Uhr, die weiteren Termine dienstags von 18.30 bis 21 Uhr. Teilnahmebeitrag 90 Euro.
Nähere Informationen bekommen Sie in den Pfarrämtern (und bei der Diakonie) sowie bei der Krisenberatungsstelle Reutlingen, Telefon 4 44 12 (Geschäftsstelle), Telefon 1 92 98 (Krisenberatung) oder akl-reutlingen@ak-leben.

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde | zum Archiv rechts "alle" anklicken

13.12.18 3.500 Euro für „Brot für die Welt“

Für alle Mitarbeit beim „Brot für die Welt“-Sonntag sei auf diese Weise noch einmal allen gedankt, die den Sonntag möglich gemacht haben – durch Organisieren, Dekorieren, Kochen, Servieren, Spülen, Aufräumen und durch die thematische Aufbereitung.

Rund 200 Eninger feierten am 2. Advent...

mehr

13.12.18 Bericht über den September-Tsunami in Sulawesi

Über Erdbeben und Tsunami vom 28. September dieses Jahres auf der indonesischen

Insel Sulawesi berichtete am 10. Dezember der Kirchenpräsident der protestantischen

Kirche in Donggala im Andreasgemeindehaus. Die Kontakte waren über Dr. Joachim

Trauter und die indonesische Pfarrerin Junita Lasut...

mehr

30.11.18 Gut besuchter Jugendgottesdienst

Gut angenommen wurde der Jugendgottesdienst zum Thema „heaven@home“ (Himmel zuhause) am Freitag, 23. November. Bis 18 Uhr mussten immer wieder neue Stühle geholt werden. „Wann reißt der Himmel auf?“ mit diesem Lied von „Silbermond“ stieg man ins Thema ein. In einigen Anspielen mit dem Ausruf „Das...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Es kommt ein Schiff geladen

    Was ist Ihr liebstes Adventslied? Und warum? Diese Fragen haben wir den Prälatinnen und Prälaten der württembergischen Landeskirche gestellt. Gabriele Arnold aus Stuttgart verbindet mit dem Lied „Es kommt ein Schiff geladen“ besondere Momente mit ihren Kindern.

    mehr

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr