Willkommen ...

© Ingrid Schaar

... auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde Eningen unter Achalm. 

Wir grüßen Sie mit der Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! (Markus 9, 24)

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde, wie zum Beispiel Berichte, finden Sie weiter unten.

 

 

Andreaskirche täglich 10 bis 18 Uhr geöffnet

Andreaskirche geöffnet
Mit dem Start gemeinsamer Gottesdienste warten wir noch etwas zu. Es ist aber möglich, allein die Stille und Andacht in der Andreaskirche zu suchen. Sie können dort zur Ruhe kommen und für sich und für andere beten. Für das persönliche Gebet und als Raum der Stille ist die Andreaskirche jetzt aber täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
In der Andreaskirche finden Sie eine ausgedruckte Andacht oder Predigt sowie Gesangbücher und Bibeln.

Vorschau - kleiner Terminüberblick

Literaturkreis

Seniorenclub: Mundartautorin Zwerenz erzählt
„Gschichta zom Verzwazzla ond Verbobbra“, also Geschichten zum Verzweifeln, gibt es am Dienstag, 27. Oktober um 14:30 Uhr im Andreasgemeindehaus. Auf Einladung der rührigen Seniorenclub-Organisatorinnen ist die Mundartautorin Petra Zwerenz zu Gast, die ihr neues Programm „Selbscht ischt die Frau“ vorstellt. Die ausgewählten Geschichten erzählen vom „ganz normalen Wahnsinn“ bei ganz alltäglichen Verrichtungen im ganz normalen Alltag.
Mancher Zuhörer mag sich vielleicht darin wiederfinden, wenn die Ich-Erzählerin im Baumarkt herumirrend nach passenden Schrauben für ein kreatives Vorhaben oder ohne Kenntnis von Namen und Buchtitel im Buchladen nach einem Buch sucht. Manch Glücklicher mag sich souverän davon distanzieren können, weil ihm solche Erlebnisse bislang erspart geblieben sind. Wie dem auch sei: Unterhaltsam verspricht es sowohl für die einen wie für die anderen zu werden. 
Herzliche Einladung an alle Interessierten: für diese Veranstaltung ist niemand zu jung! Der Eintritt ist frei.
 
Literaturkreis
Der Literaturkreis lädt ein, das Buch von Mariana Leky: „Was man von hier aus sehen kann“ zu lesen. Interessierte sind eingeladen, sich am Freitag, 30. Oktober um 19:30 Uhr im kleinen Saal im Andreasgemeindehaus über das Buch auszutauschen.
 

Über den Kirchturm
 
Männervesper: Natur und Spiritualität
Am Mittwoch, 28. Oktober um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Gönningen, Hauptstraße 23. Referent Werner Habisreitinger skizziert eine mögliche Rückverbindung an die Natur und beschreibt einen Weg, wie Spiritualität durch Naturerfahrung belebt und inspiriert werden kann. Zur praktischen Übung und Vertiefung des Themas bietet er am 15. November einen Naturgang für Männer an.
Um Anmeldung wird gebeten bei: Diakon Jürgen Rist, Telefon 07121 578127 oder E-Mail: juergen.ristdontospamme@gowaway.kirche-reutlingen.de.
 
David aus muslimischer Sicht
In der Veranstaltungsreihe „König David – Hirte, Herrscher, Harfenspieler“ der Evangelischen Bildung Reutlingen hält am Montag, 2. November Dr. Abdelaal El Maghraoui vom Zentrum islamische Theologie Tübingen einen Vortrag über David aus muslimischer Sicht.
Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Matthäus-Alber-Haus in der Lederstraße 81 in Reutlingen. Um Anmeldung bei der Evangelischen Bildung unter der Telefonnummer 929611 wird gebeten.

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde | zum Archiv rechts "alle" anklicken

Tolles Catering und herrliche Akustik

In dieser Reihenfolge lobte der Moderator des Kammerorchesters musica salutare bei der Verabschiedung die gastgebende Eninger Kirchengemeinde am vergangenen Freitag bei ihrem Konzert in der Andreaskirche. Zuvor hatte das Ensemble etwa 60 Konzertbesucher restlos mit ihrer Musik begeistert. Neben...

mehr

Rückblick auf die Konfirmation

Vermutlich das erste Mal in der Geschichte unserer Kirchengemeinde konnte die Konfirmation nicht in der Kirche gefeiert werden. In der festlich geschmückten HAP-Grieshaber-Halle fanden die Familien unserer 24 Konfirmandinnen und Konfirmanden ausreichend Platz. Parallel wurde der...

mehr

Rückblick auf den Minigottesdienst an Erntedank

Nach einem gemeinsamen Beginn mit den Kindern der Kinderkirche ging es in unserem Raum in kleiner Runde weiter. Anhand eines aufgemalten Apfelbaumes haben wir überlegt, was ein solcher braucht, um Blüten, Blätter und Äpfel wachsen zu lassen: Kraft aus der Erde und der Sonne, Wasser und Bienen....

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr

  • 29.10.20 | Einfach mal offen reden

    „Erzähl doch mal …“. Und dann wird getippt. So läuft das im Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler. Elk-wue.de hat jetzt mit Michael Pohlers gesprochen, der das Pilotpojekt mitentwickelt. Er sagt: „Wir haben spannende Entdeckungen gemacht und entwickeln das Projekt ständig weiter.“

    mehr