02.02.19

Erster Neuland-Gottesdienst gut besucht

Der erste Neuland-Gottesdienst am vergangenen Sonntag um 11 Uhr hat etwa 130 Besucherinnen und Besucher angezogen. Im Anspiel ging es um Geschenke, die man mit der Taufe bekommt. Zum Motto „Mit allen Wassern gewaschen“ predigte Pfarrerin Lück.
Der Ausdruck komme aus der Seemannssprache und bedeutete, dass man auf allen sieben Weltmeeren gefahren sei und daher viel Erfahrung habe. In der Taufe werde man mit Wasser vom Himmel getauft. Es reinige, wasche ab und bringe die Annahme von Gott. Jesus habe alles durchlebt, um die Erlösung zu bringen.
Jaron Renner wurde getauft und alle Gottesdienst-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer waren eingeladen, sich durch ein Kreuzzeichen in die Hand an ihre Taufe erinnern zu lassen. Die Musik und die Lieder waren ganz auf die jungen Besucher abgestimmt und wurden zum Teil mit Bewegungen begleitet. Viele blieben zum anschließenden gemeinsamen Essen im Andreasgemeindehaus. Der nächste Neuland-Gottesdienst wird am 31. März gefeiert.