31.07.19

Neuland-Gottesdienst: „Was für ein Vertrauen“ - Verabschiedung von Regina Jantz und Begrüßung von Gabi Rall

Ob es an der ausschlaffreundlichen Zeit des 11 Uhr Gottesdienstes oder an seiner neuen, frischen Form liegt – mit 160 Menschen war der Neulandgottesdienst am vergangenen Sonntag erfreulich gut besucht.
Das Thema „Vertrauen“ wurde in vielfältiger Form beleuchtet – sei es mit einer sehr persönlichen Anmoderation, einem zupackenden Vertrauensspiel mit den Gottesdienstbesuchern oder einem Interview mit Pfarrerin Julia Reiff, die auch die Predigt zum Thema hielt. Die Neuland-Band mit Chor trugen zudem mit ihren mitreißenden Liedern zu einem rundum gelungenen Gottesdienst bei.

Verabschiedung von Regina Jantz
Im Anschluss an den Neulandgottesdienst wurde Regina Jantz verabschiedet. 30 Jahre lang war sie Dreh- und Angelpunkt im Gemeindebüro unserer Kirchengemeinde. Die gelernte
Fremdsprachenkorrespondentin war als Gemeindesekretärin Ansprechpartnerin in allen Belangen – auch für die vielen Ehrenamtlichen, für Kirchengemeinderätinnen und -räte, für Neuzugezogene oder Ratsuchende. So fanden sich auch noch viele Gemeindeglieder und Gäste beim Stehempfang ein, die sich persönlich von Regina Jantz verabschieden
wollten. In den Grußworten wurde deutlich, was viele an ihr schätzten: ihre feine Art, ihren lebendigen Glauben, ihre Frömmigkeit, ihre furchtlose Art im Umgang mit Computer und neuer Technik, ihre umfassende Personenkenntnis, ihre Offenheit den verschiedensten Menschen gegenüber, die ja zu fast allen Tageszeiten im Gemeindebüro vorsprechen konnten.
In einer nachdenklichen und humorigen kleinen Ansprache bedankte sich Regina Jantz für die zurückliegende Zeit in Eningen.
Für den nächsten Lebensabschnitt wünschen wir alles Gute und Gottes Segen.

Begrüßung von Gabi Rall
Ebenfalls am vergangenen Sonntag wurde Gabi Rall, die Nachfolgerin von Regina Jantz, im Gottesdienst offiziell begrüßt. Bereits seit einem Monat arbeitet sie im Gemeindebüro. Im April hatte der Kirchengemeinderat Gabi Rall auf die Stelle der Gemeindesekretärin gewählt.
Wir wünschen ihr für diese Aufgabe alles Gute und Gottessegen.